Die Strände von Åsgårdstrand - Die Oslo-Region in Munchs Kunst - Edvard Munch - Kultur - Oslo-Region - visitoslo.com

Die Strände von Åsgårdstrand


1889 verbrachte Edvard Munch seinen ersten von vielen Sommern in Åsgårdstrand. 1897 kaufte er sich hier eine Fischerhütte, die er später als sein Glückshaus bezeichnete.

Munch war schnell von der charakteristischen Uferlinie in der Gegend um Åsgårdstrand fasziniert. Stilisierte Darstellungen dieser Strandgegenden, oft kombiniert mit Mondlicht, finden sich auf vielen der Bilder in Munchs großem existenziellen Projekt Der Lebensfries. Die Strände von Åsgårdstrand finden sich auch in heitereren Munch-Gemälden vom Leben am Oslofjord.

Visitoslo.com uses cookies

for statistics etc. By using the site, you consent to our use of cookies. Read more.

Close