Akershus - Die besten Ziele - Reise planen - Oslo-Region - visitoslo.com

Akershus

In der Provinz, die Norwegens Hauptstadt umgibt, gibt es einige beeindruckende Kulturdenkmäler, von alten Handwerkszentren bis zur Wiege der norwegischen Verfassung. Hier erwarten Sie auch zauberhafte Küstenorte, idyllische Strände und andere Sehenswürdigkeiten am Oslofjord.

Wo alte Handwerkskünste zu Attraktionen werden

Bei einigen der Hauptattraktionen von Akershus wird die Geschichte alter Handwerkstraditionen in wunderschöner Landschaft vermittelt, perfekt für unvergessliche Ausflüge. Bei Fetsund Lenser, Norwegens einziger erhaltener Flößeranlage, können Sie eine Schwimmweste leihen und direkt an Nordeuropas größtem Binnendelta mehr über die Kunst des Flößens erfahren.

 

Der Ort Bærums Verk wurde vor 400 Jahren gegründet, um die dänisch-norwegische Eisenproduktion zu fördern. In den letzten Jahren erfolgte Restaurierungsarbeiten haben alte Gebäude und Eisenproduktionsstätten in ein einzigartiges Einkaufszentrum verwandelt. Der Ort ist immer noch ein wichtiges Zentrum für traditionelles Handwerk, und an der Hauptstraße finden Sie die Werkstätten von Schmieden, Glasbläsern und Tischlern.

Eine Provinz mit vielen Sehenswürdigkeiten am Fjordufer

Zu einem Besuch in Akershus sollten auch ein oder zwei Tage in Drøbak gehören, einem ehemaligen Fischerdorf, dessen Sommerflair durch kleine Holzhäuser, jahrhundertealte Straßen und frische Seeluft geprägt ist. Die stattliche Festung Oscarsborg mit Ausstellungen, unterirdischen Tunneln, Stränden und Kulturveranstaltungen im Freien liegt nur eine kurze Fahrt mit der Fähre entfernt.

 

Zu den Attraktionen am Fjordufer von Akershus gehört auch das Henie Onstad Kunstzentrum, das für die Kunstsammlung der Eiskunstläuferin und Schauspielerin Sonja Henie und deren Ehemann Nils Onstad gebaut wurde. Seit der Eröffnung 1968 gibt es hier auch immer wieder bahnbrechende Ausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst sowie Musik- und Performanceprogramme.

Die Wiege der norwegischen Unabhängigkeit

Im April 1814, im Zuge der Napoleonischen Kriege, fand in Eidsvoll in Akershus eine Nationalversammlung statt, auf der sich 112 Delegierte 6 Wochen lang trafen und die norwegische Verfassung schrieben und ratifizierten.


Das Gebäude, in dem die Versammlung stattfand, das Eidsvoll-Gebäude, dient jetzt als ein Nationaldenkmal und Museum. Bei einem Besuch erfahren Sie über die intensiven und dramatischen Wochen, die den Grundstein für Norwegens Unabhängigkeit legten, sowie über andere Themen, die sich mit Frieden und Demokratie befassen. 

Akershus Highlights

Visitoslo.com uses cookies

for statistics etc. By using the site, you consent to our use of cookies. Read more.

Close