Inferno Metal Festival - Oslo, Norwegen - Ostern 2017 - Groβe Festivals - Festivals - Veranstaltungen - visitoslo.com

Inferno Metal Festival

12.–17. April 2017 im Rockefeller und John DEE

Nicht alle verbinden Ostern mit einem gemütlichen Hüttenausflug, Ski und Orangen. Während viele Städter in den Osterferien ins Gebirge fahren zum Skilaufen, strömen Metalfans nach Oslo um die Stadt schwarz zu malen.

Künstler

Marduk (SWE), Mayhem (NOR), Mysticum (NOR), Nile (USA), Suffocation (USA), Exodus (USA), Sodom (GER), Vader (POL), Moonsorrow (FIN), Nifelheim (SWE), Gorguts (CAN)

Abyssion (FIN), Beneath (ISL), Blood Red Throne (NOR), Cattle Decapitation (USA), Craft (SWE), Deathcode Society (FRA), Dissecdead (GER), Dødsfall (NOR), El Caco (NOR), Hetroertzen (CHI), ICS Vortex (NOR), Lucifer's Child (GRE), Månegarm (SWE), Mistur (NOR), Mork (NOR), Order (NOR), Orkan (NOR), Psycroptic (AUS), Sahg (NOR), Scarred (LUX), Shores of null (ITA), Stahlsarg (UK), Thaw (POL), The 3rd Attempt (NOR), The Crawling (UK), Vredehammer (NOR), Wormlust (ISL)

Das ganze Programm

Tickets

Festivalpässe geben freien Eintritt an allen Festivaltagen und beinhalten den Clubtag und Inferno Metal Expo. Man kann auch Tagespässe für nur einen Konzerttag kaufen. Für die Inferno Metal Expo werden seperate Eintrittskarten verkauft.
Tickets kaufen 

Über das Festival 

Das Inferno Metal Festival wird jedes Ostern in Oslo veranstaltet und sammelt Metalfans aus aller Welt.

Mittwoch ist Clubtag, mit Konzerten auf kleineren Rockbühnen im Zentrum. Donnerstag bis Samstag sind die großen Konzerte im Rockefeller und John DEE. Insgesamt präsentieren sich über 40 Bands im Laufe dieser Tage und machen Inferno zum größten Metalfestival in Norwegen.

Das Stadtzentrum kann am Osterwochenende etwas ruhig wirken, doch Festivalbesucher brauchen sich trotzdem nicht zu langweilen. In Scandic St. Olavs Plass findet eine Inferno Metal Expo von Donnerstag bis Freitag statt, hier können Metalfans und Neugierige variierte Produkte bestaunen.

Offizielle Website des Festival: 
www.infernofestival.net

Inferno auf Twitter

Technical problems
Our website is unfortunately experiencing some technical problems, which causes the pages to load slowly, and some images are not visible. We apologise for the inconvenience, and hope the issue will be solved soon!

Visitoslo.com uses cookies

for statistics etc. By using the site, you consent to our use of cookies. Read more.

Close